FAQ - Häufig gestellte Fragen

Kann ich Yoga machen, auch wenn ich nicht alle Yogahaltungen einnehmen kann?

Natürlich, denn gerade im Yoga hast du die Chance, die momentanen Bedürfnisse deines Körpers zu erkennen. Jede Yogahaltung kann variiert werden und wir werden dir immer eine für dich geeignete Variante zeigen.

Was muss ich beachten wenn ich eine Yogastunde besuche?

Wichtig ist, dass du bis etwa 2 Stunden vor dem Unterricht nichts Schweres, was den Körper zu sehr belastet, isst. Der reinigende Effekt der Yogapraxis ist dann geringer und du hast weniger Energie, weil der Körper mit der Verdauung beschäftigt ist. Solltest du doch kurz vor der Yogastunde Hunger haben, dann nimm etwas Leichtes wie Obst. Bis zu einer halben Stunde vor der Stunde solltest du reichlich trinken, damit du während des Unterrichts keine Flüssigkeit zu dir nehmen musst. 

 

Welche Kleidung ist geeignet?

Wichtig ist bequeme Yoga Kleidung, die deine Bewegungen problemlos mitmacht. Am besten packst du dir sowohl dünnere Klamotten für die bewegungsintensiven Asanas ein als auch wärmende Oberteile für die Entspannungsübungen.

Benötige ich Hilfsmittel?

Ja, bitte bringe auf jeden Fall deine eigene Yogamatte mit. Auch ein Yogablock und Yogagurt können dich in manchen Stellungen unterstützen. Für die Endentspannung kannst du dir auch eine Decke einpacken.

Wieviel Zeit sollte ich einplanen?

Plane genügend Zeit im Vorfeld ein, damit du etwa 10-15 Min. vor Stundenbeginn da bist. So hast du ausreichend Zeit, um die ersten Minuten bei dir selbst anzukommen.

Kann ich eine Stunde früher beenden?

Grundsätzlich folgt eine Yogastunde einer aufeinander abgestimmten Abfolge. Die Asanas beruhigen und erfrischen den Körper. Gehst du früher, fehlt deinem die Körper Zeit für die abschließenden Asanas und auch die Endentspannung ist genauso wichtig wie die Übungen selbst. Solltest du aus irgendeinem Grund dennoch einmal eher gehen müssen, gib mir bitte vor der Stunde kurz Bescheid.